Wettbewerbe

Unser Beruf besteht zum Teil auch aus einem Wettbewerb. Ich habe mich diesem früh gestellt und möchte heute jungen Menschen helfen, sich darin mit Freude an der Musik zu behaupten.

 

Eigene Wettbewerbserfolge

1992 1. Preis beim Juniorwettbewerb des Bundeswettbewerb Gesang Berlin
1993 1. Preis des Publikums und 3. Preis der Jury beim Intern. Robert Stolz Wettbewerb Hamburg
Stipendium des Richard-Wagner-Verbandes
Stipendium des Bundespräsidenten anlässlich des Mendelssohn-Wettbewerbes
Stipendium der Studienstiftung des deutschen Volkes
1994 1. Preis beim Bundeswettbewerb Gesang Berlin (Kategorie Konzert)
Prix Jeune Talent beim Internationalen Mirjam-Helin-Wettbewerb, Helsinki
1995 1. Preis beim Meistersingerwettbewerb Nürnberg
2. Preis beim internationalen Wettbewerb "Neue Stimmen", Gütersloh
1996 2. Preis beim Internationalen Musikwettbewerb der ARD, München

Außerdem 1995 "Brahms-Preis" der Internationalen Brahms-Gesellschaft Schleswig-Holstein

 

Juroren des  internationalen Wettbewerb Franz Schubert und die Musik der Moderne

Im Kreise der Juroren beim internationalen Wettbewerb „Franz Schubert und die Musik der Moderne“ in Graz im Februar 2015.

 

Jurytätigkeit in Wettbewerben

2006 Hauptwettbewerb Bundeswettbewerb Gesang Berlin
2006-11 "Live Music Now", Berlin
2007 Internationaler Mozartpreis Wiesbaden (Vorsitz)
2008 Vorauswahlen Berlin (Vorsitz) beim Bundeswettbewerb Gesang Berlin
2009 Internationaler Mozartpreis Wiesbaden (Vorsitz)
2011 Paula-Salomon-Lindberg-Wettbewerb "Das Lied", Universität der Künste Berlin
2012 Internationaler Bachwettbewerb Leipzig
2015 Internationaler Wettbewerb "Franz Schubert und die Musik der Moderne" in Graz
2016 Internationaler Bachwettbewerb Leipzig

Außerdem 2008-2011 Vorsitzender des Vorstandes beim Bundeswettbewerb Gesang e.V., 2011-2014 stellvertretender Vorsitzender.

 

Wettbewerbserfolge von Studierenden

2010 Der Bariton Bernhard Hansky (22) qualifiziert sich unter 600 internationalen Bewerbern für das Belcanto Opera Festival Bad Wildbad als "Dandini" in "Cenerentola".
2012 Die Mezzosopranistin Jessica Veronique Miller erhält für ihre Interpretation von Werken von Wolfgang Rihm den Rainer-Koch-Gedächtnispreis des Kulturfonds Baden e.V.
2014 Beim internationalen Wettbewerb Kammeroper Schloss Rheinsberg qualifizierten sich die Mezzosopranistin Jéssica Veronique Miller (21), der Bass Florian Hartmann (22) und der Tenor Florin Emilian Calita(27) für die Mitwirkung bei Mozarts "Die Zauberflöte". Der ehemalige Student Bernhard Hansky singt den Papageno.
  Beim Bundeswettbewerb Gesang (Junior) erreicht die Mezzosopranistin Jéssica Veronique Miller (21) das Finale und erhält den 3. Preis.
2015 Beim internationalen Lions-Wettbewerb auf Gut Immling erhält die Mezzosopranistin Jéssica Veronique Miller (21) den Nachwuchspreis.
  Beim internationalen Bach-Wettbewerb in Greifswald erhält der Bariton Leonhard Geiger (29) den 2. Preis.
  Die Sopranistin Sophie Louise Stengel erhält beim Heinz-Kunle-Wettbewerb für Chanson den 2. Preis.
  Der Bassbariton Seung Weon Lee erhält den DAAD-Preis der Karlsruher Hochschule für Musik.
2016 Die Sopranistin Carlotta Lipski, 21, gewinnt in ihrem 2. Sem. Bachelor den 2. Preis beim Rainer Koch-Gedächtnispreis für die beste Interpretation eines Werkes von Wolfgang Rihm.